Catering an der Gartenstadtschule am 11.10.17

Als wir alle um 8:00 Uhr an der Gartenstatschule ankamen, gingen wir gemeinsam rein. Wir waren am Anfang 4 Schüler von der Josef-Hafels-Schule. Innen wurden wir von Frau Soboll in die Küche gebracht, die so aufgebaut war wie in den großen Schulen die Kantinen. Als erstes stapelten wir Tassen und Untertassen, die war anschließend im im Empfangsraum auf den Tischen verteilten. Ebenso verteilten wir auch Wasser (still, medium und classic) und kleine Süßigkeiten, z.B. Schokolade und ähnliches. Zu den Tassen stellten wir Kaffee, Milch, Zuckerwürfel und Kaffeelöffel, sowie heißes Wasser und Teebeutel, falls jemand Tee trinken möchte. Ebenfalls einen Abfallbehälter für den Müll.

In der Zwischenzeit  buk Frau Soboll mit den anderen Schülern einen Pflaumenkuchen.  Allerdings hat Frau Soboll den Teig einen Tag vorher gemacht. Dann kamen auch schon um ca. 9:15 Uhr
die Lehrer. Wir schnitten in der Zwischenzeit die Kuchen, während die Lehrer sich unterhielten. Als sie zur Präsentation gingen, räumten wir das schmutzige Geschirr ab und spülten es anschließend. Wir füllten immer Sachen nach die leer waren und gegen 10:15 Uhr hatten wir 30 min Pause. Um ca. 11:00 Uhr verteilten wir den Kuchen. Es kamen dann auch noch Schüler von einer anderen Schule und bereiteten die Kürbissuppe für den Mittag vor, die es gegen 13:00 Uhr geben sollte.

Wir trafen beim Kaffee und Kuchen auch bekannte Lehrer, die auf unserer Schule gewesen waren, aber leider gewechselt haben, z.B. Herr Bertram und Frau Schleimiger. Wir haben uns auch kurz
mit ihnen unterhalten.

Als sie dann wieder weg waren, haben wir wieder aufgeräumt. Um 13:00 Uhr gab es dann die Suppe.  Nach der Suppe gingen die Lehrer und wir machten alles sauber. Als
Dankeschön für die Mitarbeit durften wir noch Essen mitnehmen.
Wir glauben,  uns allen hat der Tag sehr gut gefallen.

Denise und Gian-Luca

Menü